Kommunales

Land Rheinland-Pfalz ruft Gemeinden auf: Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ für 2020.

Wie ich mit Schreiben des Ministeriums des Innern und für Sport Rheinland-Pfalz vom 14. Januar 2020 erfahren habe, ruft das Land die Gemeinden zur Teilnahme am Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ für 2020 auf.

Der Landeswettbewerb zählt zu den bedeutendsten und aktivsten Bürgerinitiativen in Rheinland-Pfalz.

Alle rheinland-pfälzischen Gemeinden – auch die aus unserem Wahlkreis – sind aufgefordert, sich an diesem für die Dorfentwicklung so wichtigen Wettbewerb zu beteiligen. Die Gemeinden haben die Möglichkeit, sich bis spätestens zum 20. März 2020 bei der zuständigen Kreisverwaltung in Bad Kreuznach zu bewerben.

Die Anziehungskraft und der Bestand eines Dorfes hängen heute mehr denn je von seiner Funktionsfähigkeit und seinen Entwicklungsperspektiven ab. Und ob ein Dorf funktionsfähig ist, hängt wiederum maßgeblich von Menschen ab, die bereit sind, sich aktiv für ihr Dorf einzusetzen. Das fängt bei den jüngeren Dorfbewohnerinnen und -bewohnern an und geht bis hin zur älteren Generation der Bürgerinnen und Bürger, die schon seit Jahrzehnten den Spagat zwischen Bewahren und Erneuern meistern.

Im Rahmen dieses Dorfwettbewerbes findet die notwendige Auseinandersetzung mit den aktuellen Themen unserer Dörfer, wie z.B. dem Leerstand von Gebäuden, der Sicherung der Grundversorgung oder der sozialen Daseinsvorsorge statt.

Auch wenn die Herausforderungen beträchtlich sind, haben unsere Dörfer eine gute Zukunftsperspektive. Deutlich wird dies unter anderem beim Thema Klimaschutz, dem im Rahmen der Dorferneuerung der Innenentwicklung, der Ortskernbelebung absolute Priorität eingeräumt wird.

Dies war auch ein Grund dafür, neben den bisherigen „Sonderpreisen zur Stärkung der Innenentwicklung“, dem Sonderpreis „Demografiepreis Dorferneuerung“ und dem „Sonderpreis für kinder- und jugendfreundliche Dorferneuerung“, einen weiteren Sonderpreis „Mehr Grün im Dorf“ auszuloben. Gerade in Zeiten klimatischer Veränderungen kann „Mehr Grün im Dorf“ dazu beitragen, gesündere Lebensbedingungen zu schaffen und das Klima im Dorf nachhaltig zu verändern.

Die Prämierung des Sonderpreises „Mehr Grün im Dorf“ erfolgt für alle am Landesentscheid teilnehmenden Gemeinden mit einem Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro.

Ich würde mich freuen, wenn sich möglichst viele Gemeinden aus unserem Wahlkreis am Dorfwettbewerb beteiligen.

Ihr
Markus Stein

Bild: Blick auf Oberhausen im Naheland“ von rheinland-pfalz ist lizensiert unter einer CC BY-NC-ND 2.0-Lizenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.