Blog

Delegationsreise nach Oppeln (Polen)

3 Tage in Polen ­čçÁ­čç▒:
Gestern sind wir, der Ausschuss f├╝r Landwirtschaft und Weinbau des Landtages, nach einer dreit├Ągigen und ausgesprochen interessanten Delegationsreise nach Oppeln (Polen) wieder zur├╝ck in Deutschland. Wir konnten in zahlreichen Gespr├Ąchen, unter anderem mit dem deutschen Generalkonsul in Breslau Martin Kremer, dem Mitglied des Vorstandes der Woiwodschaft Oppeln Antoni Konopka, dem Vorsitzenden des Sejmiks Ralf Bartek und weiteren lokalen Akteuren, sehr viel ├╝ber die gegenw├Ąrtigen Herausforderungen unseres Nachbarlandes erfahren. Und nat├╝rlich war auch der russische Angriffskrieg auf die Ukraine ein wichtiges Thema, das in alle gesellschaftlichen Bereiche auch in Polen Auswirkungen hat.

Positiv ├╝berrascht war ich von der gro├čen Moderne dieses Landes und der hohen Investitionst├Ątigkeit auf allen staatlichen und wirtschaftlichen Ebenen. Die Europ├Ąische Union hat hier durch ihre F├Ârderprogramme ma├čgeblich zu einem gro├čen Fortschritt des Landes beigetragen.

Mit dem Ausschuss f├╝r Landwirtschaft und Weinbau des Landtages Rheinland-Pfalz waren wir vom 15. bis 17. Mai in der rheinland-pf├Ąlzischen Partnerregion Oppeln (Polen) zu Gast. Wundervolle Eindr├╝cke eines sehr modernen Landes konnte ich mitnehmen. Gastfreundschaft vom Feinsten, Innovation und Tradition geben sich hier die Hand. Es ist wichtig, den Austausch mit den Partnerregionen zu pflegen. Ich habe mich sehr gefreut, mit meinen Kolleginnen und Kollegen im Ausschuss mit dabei zu sein.