Gesundheit

Markus Stein & Dr. Denis Alt: Gute Nachrichten für unsere Region

„Das Kirner Krankenhaus wird weiterentwickelt”, freuen sich Landtagsabgeordneter Markus Stein und Landtagskandidat Dr. Denis Alt (beide SPD). Anlass der Freude ist die Ankündigung der Landesregierung, dass Kirn im Rahmen des Projektes „ZUG Zukunft Gesundheitsnetzwerke Rheinland-Pfalz” Modellregion wird.

Im Zuge der Umsetzung des ZUG-Projektes wird das Kirner Krankenhaus mit weiteren Akteuren des Gesundheitswesens vernetzt und außerdem erweitert. „Wir freuen uns, dass nicht nur die bisherige Versorgung aufrecht erhalten wird, sondern zusätzliche Möglichkeiten geschaffen werden”, sagen Markus Stein und Denis Alt. Dazu zählen eine radiologische Praxis und ein ambulantes Operationszentrum. „Die Landesregierung hat frühzeitig klargestellt, dass der Krankenhausstandort Kirn unverzichtbar ist, was sich auch stets in Fördergeldern für Investitionsmaßnahmen gezeigt hat, beispielsweise den rund 5 Millionen Euro für die Sanierung des Altbaus zwischen 2011 und 2015. Dem folgen nun weitere Taten, was wir sehr begrüßen, da wir um die Bedeutung des Standortes für die Gesundheitsversorgung wissen”, so die beiden Sozialdemokraten.

Der Abgeordnete Markus Stein hat auch die heutige Berichterstattung zur Kenntnis genommen und wird sich bezüglich der aufgeworfenen Fragen erkundigen. Stein betont: „Es ist mir wichtig, dass das positive Signal für die gesamte Kirner Region nicht von Beginn an in ein schlechtes Licht gerückt wird, sondern alle Beteiligten gemeinsam am Erreichen der Projektziele arbeiten. Auch ich werde meinen Beitrag dazu leisten.”

“Aus unserer Sicht ist es außerdem unverzichtbar, das System der Fallkostenpauschalen weiterzuentwickeln und die vorhandenen Nachteile zu Ungunsten insbesondere der kleinen Krankenhäuser zu beseitigen. Eine faire Finanzierung der Betriebskosten ist zwingend notwendig”, stellen beide klar und betonen, dass die Landesregierung sich dafür auf Bundesebene einsetzt.